Weizenkeimöl Shampoo


Weizenkeimöl in Shampoos

Weizenkeimöl Shampoos eignen sich besonders für schuppige und trockene Haare.

Hersteller von kosmetischen Produkten bieten Verbrauchern diverse Weizenkeimöl Shampoos an. Die meisten Produkte zielen dabei konkret auf zwei Bereiche ab. Es gibt Weizenkeimöl Shampoos zur Regeneration trockener Haare, zur Glättung und zum Volumenaufbau, und es gibt Produkte, die gegen schuppige Kopfhaut wirken.

Weleda Haar Weizen Schuppen-Shampoo, 1er Pack (1 x 190 ml)
  • Weleda Shampoo zur Anwendung bei Schuppen.

Weizenkeimöl Shampoo gegen Schuppen

Weizenkeimöl Shampoo gegen Schuppen macht sich die Eigenschaft des Weizenkeimöl zu Nutze, die aufgrund der idealen Zusammensetzung der Fettsäuren Feuchtigkeit in die Haut schleust. Wer unter Schuppen leidet, leidet unter extrem trockener Haut, die sich in kleinen Hautschuppen löst. Führt man nun der Haut gezielt Feuchtigkeit zu, wirkt das der Schuppenbildung entgegen.

Ein Weizenkeimöl Shampoo wirkt schon nach wenigen Anwendungen. Zunächst einmal werden abgestorbene Hautpartikel aus dem Haar ausgewaschen. Während des Waschvorgangs erhält die strapazierte Kopfhaut Feuchtigkeit, die durch den besonderen Ölfilm in den Zellen der Kopfhaut gehalten wird. Die bereits abgestorbenen Hautschuppen können zwar nicht repariert, aber es kann gegen die Neubildung von Schuppen vorgegangen werden. Genau das macht Weizenkeimöl Shampoo. Sobald die alten, abgestorbenen Hautteilchen komplett aus den Haaren und von der Kopfhaut herunter gewaschen sind, bilden sich aufgrund der nun optimierten Feuchtigkeitsversorgung der Kopfhaut keine neuen Schuppen mehr.

Weizenkeimöl Shampoo zur Pflege, Glättung und Volumenaufbau

Weizenkeimöl hat die Eigenschaft, sich schützend um jedes einzelne Haar zu legen. In der Folge ergibt sich daraus eine Verdickung des einzelnen Haares. Deshalb ist Weizenkeimöl ein idealer Zusatzstoff für Shampoos, die mehr Volumen versprechen. Da Weizenkeimöl geschädigte Haarstrukturen repariert und der dünne Ölfilm die Haaroberfläche glättet, verleiht Weizenkeimöl selbst trockenem Haar brillanten Glanz.

Ist der Anteil von Weizenkeimöl im Shampoo entsprechend hoch, überwiegt der glänzende Effekt. In Spülungen und Kurpackungen ist Weizenkeimöl deshalb ebenfalls zu finden, weil nach der Anwendung das Haar sehr weich und glatt ist. Die Kämmbarkeit wird wesentlich verbessert, ohne dass das empfindliche oder brüchige Haar angegriffen oder noch weiter geschädigt wird. Der Ölfilm sorgt dafür, dass die Haare versiegelt sind. Sie vertragen auch die Behandlung mit Warmluft aus dem Fön besser, denn sie sind vor Hitzeeinwirkungen besser geschützt. Allerdings sollten Verbraucher, die ihr Haar oft fönen oder glätten zu einem speziellen Hitzeschutzspray greifen.

Hinweis: